Rollenspiel „reloaded“: das Regiegespräch

von Roger Schaller Erstpublikation in der Fachzeitschrift Psychologie in Österreich 5/2021, S.399-406   Abstract Rollenspiel gehört zu den Basismethoden in Bildung, Beratung, Coaching, Therapie und Supervision. Im vorliegenden Artikel wird der Frage nachgegangen: Was bewirkt Rollenspiel und wie wird diese Wirkung erzeugt? Der Autor vertritt die These, dass nicht das szenische Spiel den...

Altern – eine Reflexion aus psychodramatischer Sicht – “…Will you still need me, will...

von Jutta Fürst Zusammenfassung Der Begriff des Alterns wird aus psychodramatischer Sicht und allgemeinen Blickwinkeln beleuchtet. Kalendarisches und biologisches Alter, soziokulturelle und kulturhistorische Einflüsse, sowie rollentheoretische und soziometrische Perspektiven des Alterns werden zueinander in Beziehung gestellt und die Bedeutung von Spontaneität und Kreativität für das Alter herausgearbeitet. Aus den Erkenntnissen werden schließlich...

Der Stoff aus dem die Träume sind – Der Traum im Psychodrama und in...

von Jutta Fürst Zusammenfassung: Die Bearbeitung von Träumen in der Psychodramatherapie ist seit J.L. Moreno ‚state of the art‘. Dadurch wird die innere Welt sichtbar, geht über das unmittelbar Erfahrbare hinaus und schafft damit eine ‚Surplus Reality‘. Da es keine einheitliche Theorie über die Entstehung der Träume im Psychodrama gibt,...

Rollentausch und Rollenwechsel im Katathymen Bilderleben

von Jutta Fürst   Abstract Role reversal and role taking in the „guided affective imagery”. The common links between the „guided affective imagery” and the psychodrama are shown by using a model. The guided affective imagery, which took over the role reversal from psychodrama, considers the technique to be effective in achieving...

Psychodrama…Psykodrama…psicodrama…psicodramma…פסיכודרמה…Психодрама: Das Psychodrama im Einfluss von Kulturen

von Jutta Fürst   Abstract The different psychodramatic stiles are focused from the view-point of cultural influences. Various reasons lead to the difficulty to identify cultural caused differences in psychodrama. The categories of social sciences are only partly suitable for this purpose because the individual variety is mostly larger than the cultural....
Psychodrama als dialektisches Verfahren

Psychodrama als dialektisches Verfahren

In meiner nunmehr 15-jährigen Psychodrama Praxis war ich immer wieder aufs Neue erstaunt, weil ich mich in vielen Momenten des Psychodramas, d.h. in Psychodrama, Gruppentherapie und Soziometrie gleichermaßen, an dialektische Prinzipien oder Gesetze aus meiner Beschäftigung mit Hegel, Marx, Adorno u.a. erinnerte. Mir schien, als sähe ich auf der...

Zur Wirksamkeit der Methode Rollenspiel in der Psychotherapie

von Roger Schaller   Theorie Rollenspiel Abstract In diesem Artikel wird beschrieben, wie die allgemeinen Wirkfaktoren in der Psychotherapie durch Rollenspiel und speziell durch das psychodramatische Rollenspiel realisiert werden können. Es wird der Schluss gezogen, dass eine Vielzahl von therapeutischen Wirkungen durch Rollenspiel erreicht werden. Als Grundlage dient das Taxonomie-Projekt von Pfammatter und...